Infektiologie

Condylome

Bei Condylomata acuminata – auch unter dem Begriff Feigwarzen, Feuchtwarzen und Genitalwarzen bekannte Warzen – handelt es sich um eine Virusinfektion.

Feigwarzen werden fast immer durch das humane Papillomvirus verursacht. Die auch Kondyloma-Viren genannten. Die Krankheitserreger werden am häufigsten durch Kontaktinfektion beziehungsweise Schmierinfektion beim Geschlechtsverkehr oder Intimkontakt übertragen. Eine Übertragung der Erreger von der Mutter auf das Kind bei der Geburt ist ebenfalls möglich. Bislang nicht eindeutig geklärt ist, ob genitale HP-Viren auch nicht-sexuell übertragen werden können, beispielsweise durch verunreinigte Gegenstände oder gemeinsames Baden. Es gibt allerdings dokumentierte Fälle, bei denen eine sexuelle Übertragung ausgeschlossen werden konnte.

 

Infektionserkrankungen

Zu den Infektionserkrankungen gehören unter anderem die Sexuell übertragbare Erkrankungen, im Deutschen auch STD (sexually transmitted diseases) oder STI (sexually transmitted infections) genannt. Diese sind jene, die auch oder hauptsächlich durch den Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Sie können von Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten verursacht werden.

   

Aktueller Hinweis

Wichtige Info

Unsere Filiale in Hohenlind, Longerich und Holweide schließt am Donnerstag, 20.07.17 bereits um 18.00Uhr.

Unser Standort in der Klinik am Ring schließt am Freitag, 21.07.17 bereits um 13Uhr.

_____________________________ 

Erste Praxis in Köln

Ab sofort können Sie sich bei uns Ihren Omega 3 Index bestimmen lassen.

Sprechen Sie uns gerne an.

______________________________

In der Klinik am Ring bieten wir Ihnen folgendeZeiten für Ihre

Hyposensibilisierung an.

 

Mo. von 8:00 - 17:30 Uhr

Mi.  von 8:00 - 12:00 Uhr

Di.  von 8:00 - 17:00 Uhr

Do. von 8:00 - 11:45 und 15:00 - 17:30 Uhr

Fr.  von 8:00 bis 11:45 Uhr

 _______________________________

Prüfzentrum für Klinische Studien 

Derma Köln ist als Studienzentrum zur Durchführung klinischer Studien von der Ethikkommission zugelassen, um unseren Patienten optimale und innovative Behandlungsmethoden anzubieten.

Aktuelle Studie

1. Neue Behandlungsmethode bei Psoriasis

2. Begleitstudie: Anwendungsbeaobachtung

3. Begleitstudie

4. Rosazeastudie

Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte gerne an.